Gefördert von:

Gefördert aus Mitteln des BMZ

Sambia: Frühkindliche Bildung

Bessere Lebenschancen durch frühes Lernen & Gesundheit.

Sambia gilt als poli­tisch stabil, die Wirt­schaft entwi­ckelt sich posi­tiv. Auf dem Land, wo die meis­ten der 15 Mio. Einwoh­ner leben, spürt man da­von nur wenig. Über 70 % der Haus­hal­te hier sind arm, viele haben kei­nen Zu­gang zu Was­ser und Hygiene. Bil­dung ist ein Schlüs­sel dafür, die Le­bens­be­dingun­gen der Menschen zu ver­bes­sern. Mit der frühen För­de­rung von Kin­dern trägt ChildFund an ent­schei­den­der Stelle dazu bei. Wir wollen mehr Mäd­chen und Jungen Wissen, Neugier und wich­tige Kom­pe­ten­zen auf den Weg geben – helfen Sie uns, Zukunft zu schenken!

Hintergrund

Während Lusaka, eine der am schnell­sten wach­sen­den Städte Afrikas, wirt­schaft­lich und kultu­rell flo­riert, gibt es in vielen sambi­schen Dör­fern keine sichere Trink- und Ab­wasser­ver­sor­gung – da­für aber viele so­ziale Prob­leme wie Gewalt und Ver­nach­lässi­gung. Die Schulen sind maro­de und über­füllt, vieler­orts fehlt eine gut er­reich­bare Gesund­heits­station. Die Kinder­sterb­lich­keit ist hoch, fast ein Fünftel der unter 5-Jähri­gen ist unter­er­nährt. Die Vor und Nach­sorge bei Gebur­ten muss drin­gend ausge­baut werden, eben­so das Wis­sen um kind­liche Hygiene, Ernährung und Erziehung.

Eine durch HIV/AIDS gesun­kene Lebens­erwar­tung und hohe Ge­burten­raten ha­ben dazu geführt, dass Kin­der unter 14 Jahren heute fast die Hälfte der Be­völ­ke­rung bilden. Kind­liche Früh­förde­rung ist für Sambia ein Thema von zent­raler Be­deu­tung – steht je­doch noch ganz am Anfang, vor allem auf dem Land. Mit 5 neuen Vor­schulen in zwei Distrik­ten wird ChildFund dort die Lebenschancen von rund 1.000 Mädchen und Jungen verbes­sern. Der inte­gra­tive An­satz umfasst das ganze Um­feld der Kinder: ihre Entwick­lung, Gesund­heit und die Kom­petenz ihrer Eltern und Lehrer.

Bilder zum Projekt

  

Das Engagement von ChildFund

Zwei rohe Pfähle mit Querhöl­zern für die Tafel und mehre­re Astgabeln mit hinein­ge­leg­ten Stäm­men als Sitz­bänke: Das ist alles, was in Mun­gule, einem Dorf im Dist­rikt Chi­bom­bo, an eine Schule erin­nert. Über 500 Kinder unter 6 Jah­ren leben hier, nicht ein­mal 100 neh­men an der Früh­för­de­rung teil, die ein Leh­rer unter frei­em Him­mel anbie­tet. Eine Aus­bil­dung hat er nicht, be­zahlt wird er von den El­tern, oft nur in Natu­ralien. Ein Ge­bäu­de mit rich­tigen Klassen gibt es nicht, es fehlt an Lern­mate­ria­lien – wie über­haupt an allem, was Kindern hilft, ihre Lust am Lernen zu entdecken.

Die frühe Kindheit ist ent­schei­dend für die phy­sische, kogni­tive und sozia­le Entwick­lung. Und damit auch für späte­ren Lern­erfolg. Von den Kom­pe­ten­zen, die Kinder in dieser sensib­len Phase erwer­ben, profi­tie­ren sie ein Le­ben lang. Gerade jetzt brau­chen sie viel Schutz und jede er­denk­liche För­de­rung. So können sie ihre Poten­tiale entfal­ten und Nach­teile durch Her­unft oder Armut über­winden. Für Länder wie Sambia, deren auf­stre­ben­de Gesell­schaften auf junge, gut aus­ge­bilde­te und enga­gier­te Fach­kräfte an­gewie­sen sind, hängt davon nicht weniger ab als ihre Zukunft.

    Bildung und Gesundheit für Kinder – die Schwerpunkte des Projekts:
  • Infrastruktur: Bau von fünf Vorschulen mit sicherer Sani­tär- und Wasser­ver­sor­gung (Brun­nen, Tanks), Spiel­plät­zen und Ge­müse­gärten (für Lehre und Ernäh­rung).
  • Bildung: Beste Förde­rung durch neues Lern­mate­rial, Leh­rer-Fort­bil­dun­gen zu Päda­gogik und Schul­ma­nage­ment, Kurse für Eltern zu Erzieh­ung, Ernäh­rung, Hygie­ne und Kinder­schutz.
  • Gesundheit: Realisie­rung einer Vor-Ort-Versor­gung durch Kran­ken­schwes­tern, Schwan­gere, Säug­linge und Klein­kinder profitieren von Vorsorge, Wachstumskontrolle und Immunisierung.

Gute Erziehung und Ernährung, medi­zini­sche Be­treu­ung, gut ausgebildete und enga­gier­te Lehrer sowie eine siche­re und för­der­liche Umge­bung gehö­ren für uns zusam­men. All das macht Kinder von früh auf stark fürs Leben. Unter­stüt­zen Sie uns dabei, für rund 1.000 Kinder aus Mun­gule und fast 30 ande­ren Dörfern ein Lern­um­feld zu schaffen, von dem nicht nur sie selbst, sondern später auch ihre Fami­lien und Gemein­schaften profi­tie­ren. Fördern Sie mit uns gemein­sam Sambias wertvollste Ressource!

Projektinfos im Überblick

  • Ziele: Stärkung der früh­kind­lichen Bil­dung im länd­lichen Raum; besse­re Lern­bedin­gun­gen und Lebens­chan­cen für Kin­der, Siche­rung der Was­ser- und Hygiene­ver­sor­gung; lokale Ge­sund­heits­ver­sor­gung für Schwan­gere, Müt­ter und Klein­kinder
  • Zielgruppe: 1.000 Kinder aus fast 30 Dör­fern, Leh­rer, Eltern, Schwan­gere und Mütter
  • Ort: Distrikte Chibom­bo und Kafue, Sambia
  • Partner: ChildFund Sambia, BMZ