Helfen Sie jetzt

Ihre Spende für eine Welt,
in der Kinder sicher aufwachsen,
sich frei entfalten und Armut überwinden können.

Ukraine: Perspektiven für junge Menschen

Die Zukunft der Ukraine wird auch in den Klassenzimmern entschieden. Denn es ist die Generation von morgen, die es in der Hand hat, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft umzugestalten. Soziale Verantwortung, Innovation und Nachhaltigkeit, Ideenkraft und Wagemut ist das, was dabei zählt. Mit der Förderung von sozial orientierten Schülerfirmen möchte ChildFund jungen Menschen Wer-te und Kompetenzen vermitteln, die ihnen berufliche Perspektiven und gesellschaftliche Gestal-tungsmöglichkeiten eröffnen. Das Projekt ist zugleich ein Beitrag gegen Jugendarbeitslosigkeit und Abwanderung – und eine Investition in die Entwicklung ganzer Regionen.

Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)

Dieses Projekt
wird gefördert von

Hintergrund

Die soziale und wirtschaftliche Situation in der Ukraine bleibt angespannt – gerade in ländlichen, strukturschwachen Regionen, wo die Reformen nur langsam ankommen. Die beruflichen Perspektiven für junge Menschen sind schlecht und treiben viele in die Migration. Der Bedarf an neuen, non-formalen Bildungsinhalten, die Schüler besser auf die sozialen, ökonomischen und ökologischen Herausforderungen der Zeit vorbereiten und ihnen Kompetenzen mit auf den Weg geben, die sie beruflich und persönlich weiterbringen, ist groß. Hierbei scheint das praxisnahe Instrument der Schülerfirmen besonders vielversprechend, zumal es gleich in mehrfacher Hinsicht Wirkung zeigt.

Das Engagement von ChildFund

ChildFund führt sein erfolgreiches Engagement im Bereich der Sicherheit für Kinder in der Ukraine weiter. An 15 Pilotschulen erhalten 2100 Schülerinnen und Schüler Zugang zu Kursen, die ihre Sicherheit auf dem Fahrrad stärken. Durch das Erlenen des Radfahrens an sich und der Verkehrsregeln, wird sicheres und Verhalten im Straßenverkehr ermöglicht. Die Nutzung von Fahrrädern ermöglicht den Kindern einen Zugang zu einer günstigen und gesunden Mobilität und fördert sie, sich aktiv in ihrem Lebensumfeld zu bewegen.

Mit Weiterbildungsangebote werden 70 Lehrkräfte, 50 Polizistinnen und Polizisten, und 30 Akteure aus dem Zivilsektor zu kompetenten Fahrrad-Mentoren gebildet, die die Kinder im zur Verkehrssicherheit schulen. Die Erfahrungen werden durch die Einbindung der örtlichen Behörden, werden diese Pilotschulen zu Vorreitern sicherer Mobilität ukraineweit.

Projektinfos auf einen Blick

Ziele: Gründung von Schülerfirmen als Ideenlabore und Experimentierfelder eines neuen Wirtschaftens, Förderung von unternehmerischer Initiative, sozialer Verantwortung und Nachhaltigkeit, Beitrag gegen Jugendarbeitslosigkeit und zur regionalen Entwicklung   

Zielgruppe: SchülerInnen zwischen 13 und 18 Jahren (Klasse 7-11), LehrerInnen, regionale NGOs mit Fokus auf der Jugendarbeit, Vertreter regionaler Behörden

Orte: 10 Schulen in den Regionen Iwano-Frankiwsk, Schytomyr und Donezk (hier in Gebieten, die vom ukr. Staat kontrolliert werden)

Dauer: 09/2019 bis 12/2021

Partner: BMZ, East Europe Foundation (EEF)

Helfen Sie jetzt

Ihre Spende für eine Welt, in der Kinder sicher aufwachsen, sich frei entfalten und Armut überwinden können.

Aktuelle Projektländer

Logo: DZI Spendensiegel — Geprüft und empfohlen
Logo: Aktionsbündnis gegen AIDS
Logo: Gemeinsam für Afrika
Logo: Initiative Transparente Zivilgesellschaft
Logo: VENRO — Verband Entwicklungspolitik und humanitäre Hilfe
Newsletter abonnieren