Helfen Sie jetzt

Ihre Spende für eine Welt,
in der Kinder sicher aufwachsen,
sich frei entfalten und Armut überwinden können.

Sri Lanka: Verletzt an Körper und Seele


In Sri Lanka hat ein langer Bürgerkrieg vor allem den tamilischen Norden des Landes stark verwüstet: Arbeitslosig­keit und Armut bestimmen hier das Leben der Menschen, viele haben keinen Zugang zu Bildung und Gesundheit. Und es gibt die anderen Narben: An den Körpern kriegsversehrter Kinder, die von ihren Eltern aus Scham versteckt werden, und an ihren Seelen, die an Traumata und Isolation leiden. Mit Förderung des BMZ setzt sich ChildFund seit Ende 2014 für diese Kinder ein - und für ihre Familien, die mit der Pflege oft überfordert sind und sich weder die teuren Hilfsmittel noch den Besuch bei Fachärzten leisten können.

Gefördert von:

Hintergrund

Wer heute das geschäftige Colombo oder als Tourist die Strände Sri Lankas besucht, wird kaum glauben, dass das Land 26 Jahre lang von einem Bürgerkrieg zerrüttet wurde. Bis zu 100.000 Menschen starben, 250.000 wurden vertrieben. Am stärksten betroffen war der tamilische Norden, die brutale Niederwerfung der letzten Rebellen löste eine humanitäre Katastrophe aus, Zehntausende Zivilisten starben bei Kämpfen oder wurden verletzt, darunter auch viele Kinder. Jahrelang lebten viele Tamilen in Flüchtlingscamps – aus Angst vor neuem Widerstand verzögerte die Regierung die Rückkehr.

Auf Kriegskonventionen und Menschenrechte nahmen beide Kriegsparteien wenig Rücksicht – viele Wunden schmerzen bis heute. Colombo hat den Krieg gewonnen, aber noch nicht den Frieden. Die Tamilen kehrten in eine zerstörte Region zurück, der Wiederaufbau geht langsam voran. Es gibt zu wenige Schulen und Krankenhäuser, staatliche Dienstleistungen sind für viele unerreichbar. Der Norden ist bitter arm, es gibt wenig Arbeit, und wer eine hat, kann davon kaum leben. Besonders prekär ist die Situation im MullaitivuDistrikt, der in der Endphase des Krieges 2009 völlig verwüstet wurde.

Das Engagement von ChildFund

Im Mullaitivu-Distrikt, im Krieg besonders stark verwüstet, hilft ChildFund Kindern, die an Körper und Seele verletz­t und ihrer Zu­kunfts­pers­pek­tiven beraub­t wurden. Wir vermitteln eine fach­gerech­te Diagnose und Therapie sowie staatliche Leistungen und stellen Hilfsmittel zur Ver­fügung. Be­sonders wichtig ist es, ge­gen die Ausgrenzung von Kindern mit Behinderungen anzugehen und ihnen eine echte Teilhabe am Leben ihrer Ge­meinschaften zu ermöglichen. Das fängt bereits beim Schul­besuch an, den wir durch Umbauten in Schulen und Lehrerfortbildungen barrierefrei gestalten. Zudem werben wir bei Behörden und Nachbarn um mehr Rücksicht und schaffen Bewusstsein für die Rechte und Potentiale der Kinder.

Mahinda
Mutter von Sahan

„Seit Sahan in die Schule für Kinder mit Behinderung geht, hat er riesige Fortschritte gemacht. Er kann jetzt einfache Mathematikaufgaben rechnen und ordentlich schreiben.“

So hilft Ihre Spende

Mädchen sitzt am Schreibtisch in der Schule und lernt
25 Euro

helfen einer Schule, den Bedarf an inklusivem Unterrichtsmaterial zu decken.

Mutter bringt ihr Kind in die Klinik zur Untersuchung und Behandlung
46 Euro

am Tag kosten die klinische Untersuchung und Behandlung eines Kindes. 

Mutter hilft ihrem Sohn mit der Gehhilfe zu laufen
94 Euro

ist der Durchschnittspreis für Hilfsmittel wie Rollstühle, Gehhilfen und Hörgeräte.

Die Schwerpunkte des Projekts:

  • Fachgerechte Diagnose und Behandlung, Traumatherapie, Verbesserung der Lebensqualität
  • Bau von gemeindenahen Gesundheitszentren, bessere Anbindung an Behörden und Fachkliniken, Stärkung von Selbsthilfegruppen, Ausbildung von Pflegern
  • Inklusion durch barrierefreie Schulen (Umbauten, Lehrerfortbildungen), Teilnahme an Veranstaltungen, Förderung und Vermittlung von Jobs für Menschen mit Behinderungen
  • Stärkung der Familien von Betroffenen: Pflegehilfe und -beratung, Einkommensförderung
  • Überwindung von Ausgrenzung und Diskriminierung, Aufklärung und Sensibilisierung der Gemeinschaften für die Belange von Betroffenen

    Helfen Sie uns, die Inklusion von Kindern voranzubringen, die der sri-lankische Bürgerkrieg an Körper und Seele gezeichnet hat. Tragen Sie dazu bei, gesellschaftliche Wunden zu heilen, Diskriminierung zu überwinden und Zukunft zu ermöglichen. Ihre Spende macht das möglich!

Projektinfos

Ziele: Diagnose und Therapie für Kinder mit Behinderung, Stärkung der Familien und sozialer Hilfsstrukturen, Aufklärung und Inklusion

Zielgruppe: 330 Kinder mit kriegs-, unfall- oder anderweitig bedingten Behinderungen und Traumata, Eltern, Lehrer, Behörden, Freiwillige

Ort: 240 Dörfer in zwei Sub-Distrikten von Mullaitivu, Sri Lanka

Partner: ChildFund Sri Lanka, BMZ, Handicap International

Helfen Sie jetzt

Ihre Spende für eine Welt, in der Kinder sicher aufwachsen, sich frei entfalten und Armut überwinden können.

Aktuelle Projektländer

Logo: DZI Spendensiegel — Geprüft und empfohlen
Logo: Aktionsbündnis gegen AIDS
Logo: Gemeinsam für Afrika
Logo: Initiative Transparente Zivilgesellschaft
Logo: VENRO — Verband Entwicklungspolitik und humanitäre Hilfe
Newsletter abonnieren